TEA Exhibition
slideshows TEA
TEA Panoramatour
Book Works in Spain
Catalog Show TEA
Dingsda Saarbrücken
Heimleuchten Trier
Stump Stools 08-12
Einkaufswagen Kreise
Silver on Glass
.
Exhibition Videos
Exhibition Views
Trier 2013
Saarbrücken 2012
Partizipar 2012
Neue Heimat 2011
Harkort Leipzig 2011
InterventionERA 2011
KV Ingolstadt 2009
berufen HfBK DD 2009
Realace Berlin 2008
Saarbrücken- 2007
Backnang -2006
Galaria AT 2005
Bregenz 2004
artMbassy 2004
Kunsthaus Dresden 04
.
ART in PUBLIC SPACE
Interventions
Malerei / Painting
Lightart Lichtkunst
Skulptur/Sculpture
Installation
Foto/Photography
Projects
.
Biografie/Vita
Bibliografie
Interview
DOWNLOAD
Book 2014 download
Catalog2012 download
Shows
Links
.
Albert Boßlet
Gerd Bosslet
.
Art Loss
CD-ROM Archive
Gallery contact
Artist contact
Copyright
Sponsors&Suppliers
Impressum
Datenschutzhinweis
.
arico
DD - DG Vermietung
.
LINKS

EBERHARD BOSSLET

Additive

 

Dauer der Ausstellung: 27.Juni - 9. August 2009

 

Zur Ausstellung erscheint eine CD-ROM mit dem kompletten Werkarchiv Eberhard Bosslets in einer DVD Softbox mit  einem umfangreich bebilderten Booklet und Interview zur aktuellen Ausstellung.  Erhältlich ab dem 10.7.09  im Kunstverein Ingolstadt.

 

 

Eberhard Bosslet (1953 in Speyer geboren) zeigt in einer mit – Additive – betitelten Einzelausstellung drei Großskulpturen aus der Serie der „Modularen Strukturen“, die er seit 1988 in unterschiedlichen Variationen und Dimensionen unter Verwendung von Bauschalung-Systemen und Deckenstützen weiterentwickelt.

 

Im Dialog dazu stehen über 20 schwarz/weiß Fotografien seiner seit 1983 meist illegal realisierten Interventionen an Ruinen und leer stehenden Bauwerken.

Die aktuellsten Werke dieser mit Begleiterscheinungen oder Reformierungen bezeichneten Werke werden in einer Inszenierung aus LCD Monitoren und Wandmalerei zu sehen sein.

 

Bosslets Werk beschäftigt sich auf ganz unterschiedlicher Weise mit den Bedingungen des Bauens und Wohnens, mit  Außen und Innen, privaten und öffentlichen Räumen. Dabei setzt er in seinen Arbeiten ausschließlich Produkte und Techniken aus der industriellen, gewerblichen Wirklichkeit ein. 

Sie sind dabei immer wesentlicher, sichtbarer und funktions-ästhetischer Bestandteil seiner Werke.  Bosslet arbeitet mit unedlen, gewöhnlichen Werkstoffen, die in seinen Objekten zu ungewöhnlichen Konstellationen zusammengebracht werden um dabei ihre innewohnende Kraft neu zu entfalten.

 

So wird zusätzlich im Eingangsbereich vor dem großen Ausstellungsraum des Ingolstädter Kunstvereins eine eigens für diesen Anlass hergestellte Lichtinstallation

aus Ingolstädter Strassenweihnachtsbeleuchtung hergestellt und den Besucher leuchtend empfangen.

 

Eberhard Bosslet, Teilnehmer der documenta 8 und heute Professor für Skulptur & Raumkonzepte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, wird zur Finissage am 9. August um 11 Uhr mit interessierten Besuchern über seine Werke sprechen.

 

www.bosslet.com

www.Kunstverein-Ingolstadt.de

 

Wir danken Gummiwerk Kraiburg Relastic, GmbH Salzwedel; IN-City Ingolstadt

 

Kunstverein Viernheim 2009 Bosslet - Additive
Top
Eberhard Bosslet Contemporary Art | contact@artrelation.de